Vorstellung des Unternehmens

Ein Münsterländer Familienunternehmen im besten Sinne des Wortes - das ist Maler Mensing. Kompetent, zuverlässig, bodenständig, freundlich und heimatverbunden. Das sind Attribute, die seit nunmehr fast einem Jahrhundert auf Maler Mensing zutreffen. Die Tradition zu wahren und mit den Anforderungen eines modernen Handwerksbetriebs in Einklang zu bringen, darauf legen Beate und Ralf Mensing viel Wert.

Seit 1990 leitet Maler- und Lackierermeister Ralf Mensing die Geschäfte, seine Frau Beate verantwortet als Betriebswirtin des Handwerks die Büroarbeit. Doch zum Maler Mensing-Team gehören auch die 10 Mitarbeiter. Ralf und Beate Mensing sind stolz auf das Fachwissen, die Kreativität und Erfahrung ihrer Mitarbeiter. Regelmäßige Fortbildungen garantieren einen stets aktuellen Wissensstand, von dem der Kunde profitiert.

Die ungewöhnlich lange Zeit, die die Mitarbeiter dem Unternehmen die Treue halten, zeugt von beiderseitiger Zufriedenheit. Das wirkt sich natürlich positiv auf die Arbeit aus. Die Mitarbeiterinnen bringen zudem typisch weibliche Charakter-Vorzüge mit in den Arbeitsablauf ein. Jede Mitarbeiterin oder jeder Mitarbeiter bringt ihre oder seine Stärken ein. So fügen sich positive Eigenschaften zu einem harmonischen Ganzen zusammen.

Angefangen hat alles 1919 viel kleiner. Malermeister Johann Volpers gründete das Unternehmen bereits am heutigen Firmensitz. Nach dem Ersten Weltkrieg war das eine mutige Entscheidung. Volpers führte den Betrieb bis Ende der 1950er-Jahre.

Dann übernahm seine Tochter Agnes mit ihrem Ehemann, dem Malermeister Bernhard Mensing, das Familienunternehmen. Die beiden bauten den Betrieb aus, machten ihn in der Region zu einem wegen seiner hochwertigen Malerarbeiten geschätzten Betrieb. 1962 eröffnete das Ehepaar Mensing ein Einzelhandelsfachgeschäft. Beate und Ralf Mensing führten dieses bis 2015 weiter. Zurzeit entsteht in den Räumlichkeiten des bisherigen Einzelhandelsfachgeschäftes ein Showroom für kreative und moderne Boden- und Wandgestaltung.